Overlay

Demokratiebildung

Die IGS am Europakreisel ist ein Ort, an dem gemeinsames Lernen und gemeinsames Leben als Einheit gedacht werden. Dazu gehört es, Demokratie zu (er)leben und den Schulalltag mitzugestalten. Das ist die Basis einer starken und wertschätzenden Schulgemeinschaft, welche die Vielfalt würdigt und so zum verantwortungsbewussten Handeln jedes Einzelnen anregt. Daher haben wir zentrale Elemente der Demokratiebildung bereits an unserer Schule verankert:

Die Basis bildet der Klassenrat als gemeinsames Gremium einer Klasse. In den wöchentlichen Sitzungen beraten, diskutieren und entscheiden die Schüler*innen über selbstgewählte Themen: Gestaltung und Organisation des Lernens und Zusammenlebens in Klasse und Schule, aktuelle Probleme und Konflikte, gemeinsame Planungen und Aktivitäten.

Die Wahl der Klassensprecher*innen und der Schüler*innen-Vertretung (SV) hat stattgefunden und die Schüler*innen sind sehr engagiert dabei, unser Schulleben mitzugestalten. Die aktuellen Mitglieder der SV stellen sich gerne vor. Um die Mitbestimmung zu stärken hat die Schulgemeinschaft außerdem beschlossen, die Zahl der Schüler*innen-Vertretungen im Schulausschuss zu verdoppeln.

Einen besonderen Beitrag zur Demokratiebildung im Schulalltag leistet regelmäßiges Feedback. Durch Feedback entwickeln die Schüler*innen ein Verständnis für die Bedeutung der freien Meinungsäußerung und es können auch diejenigen partizipieren, die sich sonst eher zurückhalten. Durch den Einsatz unserer Lernplattform itslearning und der iPads können alle am Schulleben Beteiligten schnell und unkompliziert Meinungsbilder einholen. Die Ergebnisse können anschaulich ausgewertet und mit den Gremien  besprochen werden. Bereits durchgeführt wurden Feedbackrunden zur Unterrichtsgestaltung, dem Angebot der Ganztagsschule, dem Mittagessen und der Mediennutzung.

In einem nächsten Schritt wird ein Schüler*innen-Parlament aufgebaut werden und unsere Schule Teil des Netzwerks "Modellschulen für Partizipation und Demokratie". Gemeinsam mit unseren Schüler*innen wollen wir in den kommenden Jahren das Schulkonzept weiterentwickeln. Dazu werden wir folgende Bausteine mit den Kindern und Jugendlichen erörtern, anpassen und umsetzen:

  • Jugend debattiert
  • Teilnahme an der Aktion Tagwerk
  • Themenwoche zur politischen Bildung
  • 05-er Klassenzimmer: Extremismusprävention
  • Besuch des Landtags und des Europaparlaments
  • Schule ohne Rassimus – Schule mit Courage